Fremdwörter - S -

Last update: 27.8.04

Zur Fremdwörterübersicht

Zur Hauptseite (Homepage)

botanisch Übersetzung
Saccarase Melassezucker
saepes Zaun
saepiarius zaunartig
saevus wütend, streng
salicolus weidenbewohnend
salinus auf salzhaltigen Böden wachsend
salmonicolor lachsfarben
sanguifluus blutfliessend, bluttriefend
sanguineus blutig, blutrot
sanguis Blut
Saprob Vom Abbau organischer Stoffe lebend
Saprobe Pilze Pilze welche organische Stoffe zersetzen und diese in den Kreislauf der Natur zurückführen
Saprophyten Organismen welche totes Material abbauen
sapros faul
Sarcodon Fleischzahn, Habichtspilz, Stacheling, Gattung der Nichtblätterpilze
Sarcodontia Krustenpilz, Gattung der Nichtblätterpilze
sarcoides fleischähnlich
Sarcomyxa Muschelseitling, Gattung der Lamellenpilze
satanas Satan, Teufel, Widersacher, Feind
scabellus rauhlich, feinrauh
scaber rauh, räudig, schäbig
scabrellus siehe scabellus
schizo gespalten, Spaltung, (Vorsilbe)
Schizophyllum Spaltblättling, Gattung der Nichtblätterpilze
Schlauchpilze siehe Ascomyceten
schweinitzii zu Ehren von L.D. von Schweinitz, deutsch-amerikanischer Biologe 1780 - 1834
scrobiculatus feingrubig, kleingrubig, mit Grübchen
scutellatus schalenartig, geschüsselt
Scutellinia Kleine Trinkschale, Borstling, Schildborstling, Gattung der Nichtblätterpilze.
Scleroderma Harthaut, Hartbovist, Kartoffelbovist, Gattung der Bauchpilze
Sclerodermataceae Hartbovistartige, Familie der Bauchpilze
sclerus hart, trocken, knorpelig
semi halb (Vorsilbe)
semilanceatus halblanzettlich
semiorbiculatus halbrund
semiovatus halb eiförmig
semisanguifluus schwach (halb) blutfliessend (gemeint ist rote Milch)
semisanguineus halb blutrot, gemeint sind die Lamellen
Septe Trennwand bei Zellen, hier bei Hyphen und Basidien wichtig
sepius an Zäunen (Hecken) wachsend
sericellus etwas seidig, schwach seidig, seidigweiss
Sericeocybe Rauhkopf, Seidenkopf, Dickfuss, Untergattung Cortinarius
sessilis zum sitzen geeignet, sitzend, fest aufsitzend
silvaticus zum Wald gehörend, im Walde wachsend
silvicolus waldbewohnend, in Wäldern wachsend
sinapizans senfgelb, senfartig
sinuatus ausgebuchtet, gekrümmt, gebauscht, gewunden (bezieht sich auf Lamellenform)
Somatogamie Verschmelzung des Plasmas verschiedengeschlechtlicher Hyphen- oder Sprosszellen, wobei die Kerne nicht kopulieren, so dass Paarkern-Myzelien entstehen
Sparassidaceae Gluckenpilze, Familie der Nichtblätterpilze
Sparassis Glucke, Gattung der Nichtblätterpilze
speciosissimus sehr prächtig, höchstansehlich, äusserst wohlgestaltet
spectabilis sichtbar, ansehlich, sehenswert, ausgezeichnet
spinosus stachelig, dornig
spissus dick, dicht, dichtgedrängt, gedrungen
Spongiporus Schwammporling, Gattung der Nichtblätterpilze
Sporen Pilze entwickeln zur Fortpflanzung Sporen (siehe Fortpflanzung der Pilze). Sporen sind einzellige, mikroskopisch kleine Fortpflanzungszellen niederer Pflanzen und Pilze.
Sprossung Vermehrungsart. Aus einer Mutterzelle entwächst eine Tochterzelle, welche sich schlussendlich von der Mutterzelle ablöst.
squamosus voller Schuppen
squarrosus sparrig, schorfig, grindig
Stacheln Stachelartige Fruchtschicht (Hymenium) von Pilzen (z.B. Semmelstoppelpilz) Siehe auch Ordnungen.
Ständerpilze siehe Basidiomycetes
Stephanosporus Karottentrüffel
Stereum Schichtpilz, Gattung der Nichtblätterpilze
Sterigma Stützchen; finger- oder   fadenförmiger Auswuchs der Basidie, an dem sich die Basidiospore entwickelt. (Plural; Sterigmen)
Stielbasis siehe Basis
stillatus getropft, tropfenförmig
strictus steif, starr, straff, stramm
Strobilomyces Zapfenpilz, Strubbelpilz, Strubbelkopfröhrling, Gattung der Nichtblätterpilze
strobiliformis zapfenförmig
Strobilurus Zapfenrübling, Nagelschwamm, Gattung der Lamellenpilze
Stropharia Träuschling, Gattung der Blätterpilze
sublateritius ziegelrötlich
submembrancaeus dünnhäutig
Substrat Nährboden eines Pilzes. Zum Beispiel Holz, Humus, oder andere organische Stoffe.
subtomentosus schwachfilzig, feinfilzig
succosus saftreich, voller Saft
Suillus Schmierröhrling, Schleimröhrling, Gattung der Röhrlinge
suillus zu Schwein gehörend
sulphureus schwefelig, schwefelgelb
Symbionten Pilze welche eine Lebensgemeinschaft mit einer Pflanze eingehen. Dabei profitiert der Pilz aber auch die Pflanze.
Symbiose Eine Lebensgemeinschaft zwischen Organismen. Siehe Mykorrhizapilze
Systematik Siehe Taxonomie, Carl von Linné