Hygrophorus, Schnecklinge

Last update: 12.6.03

Zur Hauptseite (Homepage)

Gattung  Hygrophorus
Deutsch  Schnecklinge
Namenshinweise  hygro = feucht, phorus = tragend, Feuchtigkeitsträger
Literaturhinweis  M.75, Bon 114
Hutform  gewölbt, bis gebuckelt
Hutfarbe  matt und trüb - farbig, reinweiss, oder leuchtend gelb
Hutoberfläche  trocken oder klebrig -schleimig
Fleisch  fleischig, nicht glasig
Lamellen  dicklich, breit angewachsen oder herablaufend, meist +/- entfernt stehend, meist n. gegabelt, wachsartig
Sporenfarbe  weiss
Stiel  glatt, od. etwas gerillt, selten genattert oder punktiert, teilw. mit Ringzone. Stielspitze ist nie schleimig.
Vorkommen  Wald, Bergwiese, auf Erde (1 Ausnahme)
Besonderes  auch spät im Jahr
Wertbeurteilung  Keine giftigen aber alle ungeniessbar
Grösse  meist mittelgross
Bestimmungshinweise  4 Farbgruppen, danach über schleimig oder trocken.
Weitere Hinweise   
Untergattungen

Sektionen

 Clitocyboides; H kaum schmierig, S tr., Frkp ws - creme-rs. Eburnei; H+S +/- schleimig, ws-creme, rs-ocker-blass or. Fulventes; gb-bn, rtbn, rs. S tr., H wenig schm. Rubentes; H rs, weinrt, pururbn, L+S oft purpur gefleckt. Camarophylli; tr.-leicht schmierig, gr-sw, S tr. bisw. Punktiert. Olivaceoumbrini; H+S schmierig, S genattert od. undeutlich beringt.
Allgemeines: