Marasmius, Schwindlinge

Last update: 14.6.03

Zur Hauptseite (Homepage)

Gattung  Marasmius
Deutsch  Schwindlinge
Namenshinweise  
Literaturhinweis  M.158, Bon 174
Hutform  gewölbt, leicht gebuckelt oder genabelt
Hutfarbe  weisslich, gelblich bis dunkelbraun auch lilaton
Hutoberfläche  meist feinsamtig und/oder runzelig
Fleisch  dünnfleischig
Lamellen  grösstenteils schmal angeheftet, teils vor S halsbandartig verwachsen (Kollar) und frei, seltener auch breit angewachsen bis etwas herablaufend
Sporenfarbe  +/- weiss
Stiel  zäh, knorpelig, dünn bis rosshaardünn, manchmal fadenförmig
Vorkommen  im Wald auf Humus, Pflanzenresten oder auf Wiese und Weide bis in höherer Lagen
Besonderes  zähe Arten, nach Regen wieder auflebend (schrumpfen statt faulen). Im Habitus Mycena-, Collybia- oder Omphalina- ähnlich
Wertbeurteilung  keine Speisepilze, Ausnahme Nelkenschwindling (M. oreades)
Grösse  meist klein bis sehr klein, vereinzelt mittel
Bestimmungshinweise  Hutgrösse, Lamellenhaltung vor Stiel, Geruch, Standort
Weitere Hinweise  
Untergattungen

Sektionen

 
Allgemeines: