Stropharia, Träuschlinge

Last update: 14.6.03

Zur Hauptseite (Homepage)

Gattung  Stropharia
Deutsch  Träuschlinge
Namenshinweise  
Literaturhinweis  M.288, Bon 250
Hutform  halbkugelig bis gewölbt, manchmal etwas gebuckelt
Hutfarbe  weisslich, gelb, blaugrün , grau, rotbraun
Hutoberfläche  schleimig, z.T. schuppig, Hutrand oft behangen
Fleisch  fleischige Arten
Lamellen  etwas ausgebuchtet bis leicht herablaufend, graubraun mit +/- starkem lila-violettem Schein, teilweise mit weisslichen Schneiden
Sporenfarbe  graubraun mit lila-violettem Beiton
Stiel  trocken oder schmierig, meist mit Ring (z.T. flüchtig), dessen Oberseite oft gerieft ist, unterhalb des Rings bisw. schuppig
Vorkommen  Erde, Holz oder Dung
Besonderes  rotbrauner Riesenträuschling (St. rugosoannulata) ist gross und wird gezüchtet, Speisewert ist umstritten (z.T. Unverträglichkeiten bekannt)
Wertbeurteilung  alle Wildarten sind keine Speisepilze oder stehen z.T. unter Verdacht leicht giftig zu sein.
Grösse  klein bis gross
Bestimmungshinweise  erkennbar über Lamellenfarbe durch Sporen, meist grau-violettlich. Hutfarbe, trockener oder schleimiger S, Ring mit geriefter Oberseite, H schuppig oder kahl
Weitere Hinweise  
Untergattungen

Sektionen

 
Allgemeines: