Mykonet

Kleine Gattungslehre

Schön und gut, aber wie werden den nun Pilze bestimmt und den Gatttungen und Arten zugeordnet?

Last Update: 22.12.05

Diese kleine Gattungslehre soll bei der Erkennung der Gattung helfen. Sie beschreibt Merkmale, welche die unten aufgeführten Gattungen auszeichnen. Aufgeführt sind nur die wichtigsten Gattungen. Die Bedeutung der verwendeten Beschreibungen entnehmen Sie bitte ihrem Pilzbuch, die verwendeten Abkürzungen hier. Die gewünschte Gattung anklicken.
Kleine Gattungslehre
Botanisch Deutsch
Agaricus Champignons
Agrocybe Ackerlinge
Amanita Wulstlinge
Amanitopsis Scheidenstreiflinge
Armillaria Hallimasch
Boletus Dickbauchröhrlinge
Calocybe Schönköpfe
Clitocybe  Trichterlinge
Clitopilus Räslinge
Collybia Rüblinge
Coprinus Tintlinge
Cortinarius Schleierlinge
Cystolepiota Mehlschirmlinge
Cystoderma Körnchenschirmlinge
Dermocybe Hautköpfe
Entoloma Rötlinge
Galerina Häublinge
Gomphidius Schmierlinge
Gymnopilus Flämmlinge
Hebeloma Fälblinge
Hygrocybe Saftlinge
Hygrophorus Schnecklinge
Hypholoma Schwefelköpfe
Inocybe Risspilze
Lactarius Milchlinge
Laccaria Lacktrichterlinge
Leccinum Rauhfussröhrlinge
Lepiota Schirmlinge
Lepista Rötelritterlinge u. -trichterlinge
Leprocybe Rauhköpfe
Leucoagaricus Egerlingsschirmlinge
Leucocoprinus Faltenschirmlinge
Leucopaxillus Krempentrichterlinge
Lyophyllum Raslinge u. Schwärzlinge
Macrolepiota Riesenschirmlinge
Marasmius Schwindlinge
Melanoleuca Weichritterlinge
Mycena Helmlinge
Myxacium Schleimfüsse
Panaeolus Düngerlinge
Paxillus Kremplinge
Phlegmacium Schleimköpfe u. Klumpfüsse
Pholiota Schüpplinge
Pluteus Dachpilze
Psathyrella Faserlinge
Psilocybe Kahlköpfe
Rhodocybe Tellerlinge
Russula Täublinge
Sericeocybe Dickfüsse
Stropharia Träuschlinge
Suillus   Schmierröhrlinge
Telamonia Gürtelfüsse u. Wasserköpfe
Tephrocybe Graublätter
Tricholoma Ritterlinge
Volvariella Scheidlinge
Xerocomus Filzröhrlinge